KALEIDOSCOP.com




    kaleidoscop.com - benjamin fulford  -  



FULFORD - Übersetzerin ist krank
Dear Friends, Due to health issues, Manavika cannot translate for an indefinite period of time. Being so, I kindly ask to the German Readers proficient in English and that have availability to take assignment of this task to kindly contact me through my email luisavasconcellos2012@gmail.com. Many thanks in advance.

Wegen gesundheitlicher Probleme kann Manavika nicht auf unbestimmte Zeit übersetzen. Also, ich bitte um die deutschen Leser, die in Englisch beherrschen und die Verfügbarkeit haben, um diese Aufgabe zu übernehmen, um mich mit mir per E-Mail zu kontaktieren luisavasconcellos2012@gmail.com.

Hier geht es zur Webseite    Benjamin Fulford  »  Originalseite - benjaminfulford.net

Hier geht es zur Webseite    Benjamin Fulford  » Mitteilungen - benjaminfulford.typepad.com



2.kleiner Teiltext.... so um ca.19:00 Uhr, am 16.10.2017



In deutsch:  Benjamin Fulford,2017-10-16
Source: https://benjaminfulford.net/2017/10/16/summit-donald-trump-kim-jong-un-negotiated-khazarian-mafia-attempts-start-war-fail/

Gipfeltreffen zwischen Donald Trump und Kim Jong als Khazarian Mafia verhandelt


Author: BenjaminFulford

Die Herrschaft der Khazarianischen Mafia durch Mord, Erpressung, Bestechung und Propaganda wird systematisch auf nicht mehr zu verleugnende Weise abgebaut.

Diese Fanatiker, die die Geschichte der Menschheit auf einem Weg der Zerstörung durch antike Bücher niederreißen wollen, sind in den letzten Bemühungen, den 3. Weltkrieg zu beginnen, erneut gescheitert.

Dies wurde in Nordkorea, in Kurdistan und im Iran als ihre zunehmend verzweifelten Gambits gesehen werden an jeder Ecke überprüft.

Im Falle des Iran wurde US-Präsident Donald Trump bedroht und erpresst, weil er auf den Atomabkommen mit dem Iran verzichtet hatte, aber mit Opposition vom Militär ebenso wie von Spitzenverbündeten konfrontiert war.

Alles, was Trump tun konnte, war, die Khazarier mit kriegerischer Rhetorik zu beschwichtigen.

Sogar die Trump-Rhetorik wurde mit einer Erklärung der führenden US-Verbündeten Großbritannien, Deutschland und Frankreich getroffen, die Trumps Behauptungen widersprachen, wonach der Iran den Atomabkommen bricht.

In der Erklärung heißt es zum Teil, dass der Vertrag "einstimmig vom UN-Sicherheitsrat in Resolution 2231 gebilligt wurde. Die Internationale Atomenergiebehörde hat wiederholt die Einhaltung des JCPoA durch sein langfristiges Verifikations- und Überwachungsprogramm bestätigt."

https://www.gov.uk/government/news/declaration-by-the-heads-of-state-and-government-of-rance-germany-and-the-united-kingdom

Mit anderen Worten, sie sagten Trump, keinen Krieg zu beginnen, der auf Lügen beruhte.

Das habe ich in vielen Jahren noch nie gesehen, diplomatische Äußerungen zu beobachten.

Tatsächlich war das einzige Land, das Trumps kriegerische Rhetorik unterstützte, der schurkische Khazarianische Sklavenstaat Saudi-Arabiens.

Auf jeden Fall sind die satanischen Herrscher Saudi-Arabiens dabei, ihren Hauptprotektor zu verlieren, da die israelische Polizei den satanischen pseudo-jüdischen Israel-Führer Benyamin Netanyahu schließt.

Auch die Versuche der Khazarier, Nordkorea zum Beginn des Ersten Weltkrieges zu nutzen, scheitern. Laut einer Quelle nahe der japanischen Kaiserfamilie vergangene Woche trafen zwei hochrangige japanische Politiker Nordkoreas heimlich zu einem Gipfeltreffen zwischen Donald Trump und dem nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un ein, als Trump nach Asien reist.

Dieses Treffen, wenn es stattfindet (eine endgültige Entscheidung steht noch aus), würde wahrscheinlich den Weg für ein Friedensabkommen sowie die Wiedervereinigung der koreanischen Halbinsel ebnen.

Eine noch größere Ankündigung als diese kann jedoch auch in Arbeit sein. Nach Angaben der leitenden Pentagon- und Asian Secret Society wird auf höchster Ebene auch eine Entscheidung über die Einrichtung einer de facto Weltregierung ausgehandelt.

Das wäre nicht der kasachische Plan für eine totalitäre Neue Weltordnung, die von kasachischen Gangstern kontrolliert wird.

Stattdessen würde es die demokratische Erneuerung der bestehenden internationalen Architektur beinhalten, so dass der Frieden und der Wohlstand der realen Welt zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit möglich ist.

Henry Kissinger ist definitiv in diese Diskussionen involviert, da er heimlich zwischen China, den USA und anderswo über eine hochrangige Aufgabe pendelt.

Letzte Woche veröffentlichte das Weiße Haus eine Pressemitteilung, nachdem Kissinger zum dritten Mal seit seinem Amtsantritt Trump getroffen hatte.

Es liest teilweise (in der üblichen Kissinger turgid Prosa) wie folgt:

"Ich bin gerade hier, wo die Möglichkeit, eine konstruktive, friedliche Weltordnung aufzubauen, sehr groß ist. Und der Präsident geht auf eine Reise nach Asien, die meiner Meinung nach einen großen Beitrag zu Fortschritt, Frieden und Wohlstand leisten wird. "

https://www.whitehouse.gov/the-press-office/2017/10/10/remarks-president-trump-meeting-dr-henry-kissinger

Quellen aus der asiatischen Geheimgesellschaft bestätigen, dass die chinesische Regierung auf ihrem großen Kongress, der am 5. Februar stattfindet, auch über ein neues Weltsystem diskutiert.



MEHR TEXT IN DEN NÄCHSTEN STUNDEN/TAGE

Ende








In english:   Benjamin Fulford,2017-10-16


Source: https://benjaminfulford.net/2017/10/16/summit-donald-trump-kim-jong-un-negotiated-khazarian-mafia-attempts-start-war-fail/

Summit between Donald Trump and Kim Jong Un Being Negotiated as Khazarian Mafia Attempts to Start War Fail



2017-10-16, 2017

Author: BenjaminFulford

The Khazarian mafia’s rule by murder, blackmail, bribery, and propaganda is being systematically dismantled in ways that can no longer be denied. These fanatics, who wish to force human history down a path to destruction based on ancient books, have failed yet again in recent efforts to start World War 3. This was seen in North Korea, in Kurdistan, and in Iran as their increasingly desperate gambits are checked at every corner.

In the case of Iran, U.S. President Donald Trump was threatened and blackmailed into renouncing the nuclear deal with Iran, but facing opposition from the military as well as top allies, all that Trump could do was to appease the Khazarians with bellicose rhetoric. Even Trump’s rhetoric was met with a statement by the leaders of top U.S. allies the UK, Germany, and France contradicting Trump’s claims that Iran was breaking the nuclear deal.

The statement read in part that the deal “was unanimously endorsed by the UN Security Council in Resolution 2231. The International Atomic Energy Agency has repeatedly confirmed Iran’s compliance with the JCPoA through its long-term verification and monitoring programme.”

https://www.gov.uk/government/news/declaration-by-the-heads-of-state-and-government-of-france-germany-and-the-united-kingdom

In other words, they were telling Trump not to start a war based on lies. This is something I have never seen the like of in many years of watching diplomatic statements.

In fact, the only country to support Trump’s bellicose rhetoric was the rogue Khazarian slave state of Saudi Arabia. In any case, Saudi Arabia’s satanic rulers are about to lose their main protector, as Israeli police close in on satanic pseudo-Jewish Israeli leader Benyamin Netanyahu.

The attempts by the Khazarians to use North Korea to start World War 3 are also failing. Last week two senior Japanese politicians made a secret visit to North Korea to negotiate a summit meeting between Donald Trump and North Korean dictator Kim Jong Un when Trump visits Asia in November, according to a source close to the Japanese imperial family.

This meeting, if it takes place (a final decision is pending), would probably pave the way for a peace deal as well as reunification of the Korean Peninsula. However, an even bigger announcement than that may also be in the works. According to senior Pentagon and Asian Secret Society sources a decision to establish a de facto World government is also being negotiated at the highest levels. This would not be the Khazarian plan for a totalitarian New World Order controlled by Khazarian gangsters. Instead, it would involve democratically revamping the existing international architecture so that real world peace and prosperity would be possible for the first time in human history.

Henry Kissinger is definitely involved in these discussions, having been shuttling secretly between China, the U.S. and elsewhere on some sort of high-level task, several sources agree. Last week the White House issued a press release after Kissinger met Trump for the third time since he has become president. It read in part (in the usual Kissinger turgid prose) as follows:

“I’m here at a moment when the opportunity to build a constructive, peaceful world order is very great. And the President is leaving on a trip to Asia, which I think will make a big contribution to progress and peace and prosperity.”

https://www.whitehouse.gov/the-press-office/2017/10/10/remarks-president-trump-meeting-dr-henry-kissinger

Asian secret society sources confirm that the Chinese government is also discussing a new world system at their big, once-in-five-years congress which convenes on Wednesday.

The remainder of this article is only available to members of BenjaminFulford.net Please Log In or Register to create an account.



End